Kategorien
Newsletter Reaktionen

Reaktionen auf unsere Aktion / Risiken der C-Maßnahmen

Neue Empfehlungen der WHO und FDA. Neue Meta-Studie für Masken. Sonderbericht des Verfassungsschutz NRW.

Liebe Mitmenschen,

nach dem Abschluss unserer Unterschriften-Sammel-Aktion, für unseren offenen Brief gegen die C-Maßnahmen an den Schulen in NRW, ist rund ein Monat vergangen. Da bisher keine weiteren Reaktionen auf unseren Brief uns direkt erreicht haben, möchten wir mit diesem Newsletter Ihnen die, aus unserer Sicht, wichtigsten, lesenswertesten Neuigkeiten geben.

Eure Viktoria und Pawel.


Wichtigste Neuigkeiten: Tests

25.06.2021: WHO ändert ihre Richtlinie zu den Tests an asymptomatischen Personen

In dem 16-Seitigen Dokument „Recommendations for national SARS-CoV-2 testing strategies and diagnostic capacities“, ändert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) u.A. ihre Empfehlung für die Test-Strategien der Länder.

Übersetzter Auszug, Seite 3, Absatz 2, 3.ter Satz:
„Eine weit verbreitete Testung asymptomatischer Bevölkerungsgruppen, auch durch Selbsttests, wird derzeit nicht empfohlen […]“

Vollständige WHO Empfehlung: https://www.who.int/publications/i/item/WHO-2019-nCoV-lab-testing-2021.1-eng

19.05.2021: FDA Empfungen zur Nutzung der von SARS-CoV-2-Antikörpertests

Auch die U.S. Food & Drug Administration (FDA) gab bereits im Mai 2021 eine ähnliche Empfehlung zur Verwendung von SARS-CoV-2-Antikörpertests bereits im Mai ab.

So heißt es u.A. hier: „Die U.S. Food and Drug Administration hat heute eine Sicherheitsmitteilung herausgegeben, in der sie die Öffentlichkeit darüber informiert, dass die Ergebnisse von SARS-CoV-2-Antikörpertests nicht zur Bewertung der Immunität oder des Schutzes vor COVID-19 verwendet werden sollten, und zwar zu keinem Zeitpunkt und insbesondere nicht nach einer COVID-19-Impfung der Person.“

Vollständige Empfehlung der FDA: https://www.fda.gov/news-events/press-announcements/fda-brief-fda-advises-against-use-sars-cov-2-antibody-test-results-evaluate-immunity-or-protection

Warum werden symptomfreie Kinder weiterhin an den Schulen in NRW mehrfach, wöchentlich getestet?

Gefährdungsrisiko: Masken

30.06.2021: Neue Meta-Studie belegt Gefährdungsrisiko der Masken bei Kindern

Initiiert von dem Immunologen und Toxikologen Prof. Dr. Stefan Hockertz und geleitet vom klinischen Psychologen Prof. Dr. Harald Walach ist eine umfangreiche Studie über die Kohlendioxid-Belastung von Kindern durch die Mund-Nasen-Bedeckungen durchgeführt worden. Die Ergebnisse sind bestürzend: bereits nach 3 Minuten sind die Gefährdungsgrenzen des Bundesumweltamts für den Innenbereich, durchschnittlich um das 6-fache überschritten.

Berichterstattung dazu in deutsch: https://www.mwgfd.de/maskenstudie-bei-kindern/

Die Meta-Studie im Original (engl.): https://jamanetwork.com/journals/jamapediatrics/fullarticle/2781743

Warum werden symptomfreie Kinder weiterhin zum Masken-Tragen an den Schulen gezwungen?

Umgang mit Kritikern der C-Maßnahmen

Sonderbericht des Verfassungsschutz NRW, sagt wie…

In seinem 179-seitigen Sonderbericht versucht der Verfassungsschutz Nordrhein-Westfalen darzulegen, warum Kritiker der Corona-Maßnahmen künftig Beobachtungsgegenstand sein könnten und wodurch diese angeblich verfassungsfeindlich sein sollen. Natürlich versucht er ebenso darzulegen, wie gefährlich, die von ihm so bezeichnete „Corona-Leugner“ sind.

Der Verfassungsschutz versucht damit ein Bild bei der Bevölkerung zu prägen: „Der Übergang von der Kritik am C-Maßnahmen bis zu den staatfeindlichen Handlungen ist fließend“

Sonderbericht im Original:
https://www.im.nrw/system/files/media/document/file/Sonderbericht_2021_Verschwoerungsmythen_und_Corona-Leugner.pdf

Stehen wir und alle andere C-Maßnahmen-Kritiker nun wegen unserer Kritik auch unter Beobachtung?